Depotdüngung

Beim Pflanzen von Setzlingen wie Tomaten, Gurken, Erdbeeren etc. und beim Pflanzen von Obst- und Ziergehölzen sowie anderen Büschen und Sträuchern wird die so genannte Depotdüngung empfohlen. Hierbei wird eine, dem Pflanzenbedarf angepasste, größere Menge Florapell in das Pflanzloch eingebracht und direkt unter der Wurzel platziert. Der Setzling wird mit der Wurzel auf dem Düngedepot platziert und diese mit Erde bedeckt.
Während des Wachstumsprozesses durchdringt und umschließt die Wurzel das Depot und kann somit sofort die freigesetzten Nährstoffe aufnehmen. Für Tomaten beträgt die Empfohlene Menge ca. zwei Esslöffel und für Obstbäume 200g bis 300g. Durch den Zersetzungsprozess bei dem das Keratin abgebaut wird ist ein Überdüngen der Pflanze ausgeschlossen daher ist es unproblematisch wenn einmal zu viele Pellets in das Pflanzloch fallen.