Spurenelemente



MAGNESIUM+KALCIUM

Magnesium ist ein Bestandteil des Chlorophylls und fördert die Kohlenstoffassimilation. Kalzium fördert das Wurzelwachstum, hilft das Gewebe festigen und bindet schädigende Bodensäuren. Ein Mangel an Magnesium und Kalzium ist mit folgenden Symptomen verbunden:

  • Schwache Wurzelausbildung
  • Blätter verfärben sich gelblich zwischen den Blattrippen

 

BOR

Die Funktion von Bor ist für die Pflanzenzelle wichtig für den Aufbau der Zellwände. Weiterhin wirkt es entquellend. Ein Mangel an Bor verursacht einen gehemmten Wuchs und das Absterben junger Blätter.

 

EISEN

Die Pflanze benötigt für den Aufbau von Chlorophyll, des grünen Farbstoffes der für die Photosynthese so wichtig ist, Eisen. Weiterhin ist Eisen wichtiger Baustein der Enzyme. Ein Mangel an Eisen verursacht eine verminderte Bildung von Eiweißen und verursacht eine Gelbfärbung der jungen Blätter wobei die Blattadern grün bleiben.

 

KUPFER

Kupfer leistet einen wichtigen Beitrag zur elementaren Stabilisierung des Chlorophyll und wirkt sich aktivierend auf die Kohlenhydrat- und Eiweißsynthese der Pflanzenzelle aus. Bei einem Mangel an Kupfer kommt es zu einer reduzierten Ausbildung von Rispen und Körnernsowie verkümmerten Spitzentriebe.

 

MANGAN

Mangan kommt wichtige Rolle bei der Synthese von Kohlehydraten und Eiweißen zu. Manganmangel zeigt sich durch Bildung grauer bis braungrüner Flecken an der Blüte und Dörrflecken an Blättern.